Symptomfragebögen

... für Pädriatische Praxen und Beratungsstellen

Symptomfragebogen für Beratungsstellen Dieser Symptomfragebogen kann von Beratungsstellen, Sonderpädagogen, Kliniken, Ärzten, Psychologen und Beratungslehrern beim Vorliegen eines Verdachts auf eine Rechenschwäche / Dyskalkulie eingesetzt werden, um diesen Verdacht zu erhärten. Für den Einsatz des Symptomfragebogens ist eine Fortbildung bei einem der beteiligten Institute oder Zentren anzuraten. Eine Kopiervorlage können Sie für 3 Euro+ Porto online bestellen.
Symptomfragebogen für Pädriatische Praxen und Beratungsstellen erste Seite zum Ansehen.

... für Eltern und Lehrer

Diese lerngegenstandsbezogenen Symptomfragebögen ersetzen keine Diagnostik, sondern sollen Eltern anregen, den Blick für eventuell vorhandene Probleme zu schärfen. Die Fragebögen können dazu dienen, die Problemlage des Kindes zu umreißen und sind eine Hilfe, falls Sie eine kostenlose Telefonberatung durch eine Facheinrichtung in Ihrer Nähe in Anspruch nehmen möchten.

Verwendbar sind diese Fragebögen ebenfalls zur Vorlage für ein Beratungsgespräch mit LehrerInnen. Häufig entwickeln Eltern durch die Systematik des Fragebogens eine höhere Sensibilität für die Probleme ihrer Kinder. Elternurteil und Lehrerurteil können sich produktiv ergänzen.

Zum Öffnen der PDF-Dokumente benötigen Sie den Adobe Reader.