Die überregionalen Arbeitsschwerpunkte des Arbeitskreises Lernforschung

Die Ziele des Arbeitskreises Lernforschung – Zusammenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit, Forschung und Qualitätsförderung, umfassende Beratung und genaue Diagnostik, fundierte und erfolgreiche Therapie – sind richtungweisend für die Qualität der Versorgung rechenschwacher Menschen in Deutschland.

Weiterentwicklung von Therapie und Diagnostik / Öffentlichkeitsarbeit

In regelmäßigen Klausurtagungen werden die Beiträge der einzelnen Facheinrichtungen zur Weiterentwicklung von Therapie und Diagnostik diskutiert und ausgewertet. Die laufenden Projekte oder Buchveröffentlichungen werden hier gemeinsam koordiniert:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Referententätigkeit

    • Umfangreiche Internetpräsenz, Hinweise auf neue Veröffentlichungen und Veranstaltungen, Medienspiegel, Medienarchiv
    • Referententätigkeit für Eltern- und Lehrerverbände, Grundschultage NRW, Volkshochschulen und Familienbildungsstätten, Kliniken, Frühförderzentren, Beratungsstellen, Krankenkassen, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände u. v. m.; regionale Fachtagungen zu aktuellen Themen
    • Beratung und Anleitung von Lehrern und Eltern, Jugendämtern und anderen Multiplikatoren; Entwicklung eines Kurz-Screenings für Kinderärzte, Entwicklung von Modulen für die Lehrerfortbildung, Kooperationen mit Bundesagentur für Arbeit
  • Publikationen des AK

    • Mitglieder des AK sind Mitherausgeber und Autoren des Journals „Kopf und Zahl“: kostenloses Periodikum rund um das mathematische Lernen - für Eltern, Schulen und sonstige Einrichtungen
    • Elternratgeber „Mein Kind ist rechenschwach”: informatives Taschenbuch, das alle aus Sicht der Betroffenen drängenden Fragen sachkundig beantwortet
    • Reader „Rechenschwäche/Dyskalkulie. Symptome – Früherkennung – Förderung”: Material- und Textsammlung zur weitergehenden Information
    • Symptomfragebögen für die verschiedenen Schulformen, Ärzte und Psychologen
    • Lehr- und Lernbuch für die Subtraktion in der Grundschule, „Bloß kein minus .... lieber plus! Die Subtraktion - ein Buch mit sieben Siegeln?”

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

zurück zur Übersichtsseite Konzeptvorstellung